:: das stück
Dinner für Spinner
Komödie von Francis Veber
 
„Über Blödmänner kann man sich ruhig lustig machen – ich meine, wozu sind sie sonst da?“
So denkt der Verleger Pierre Brochant und gönnt sich allwöchentlich das Vergnügen, zu seinen Dinner-Partys, die er mit Gleichgesinnten veranstaltet, einen ganz besonderen Spinner einzuladen. Dieses Mal glaubt er, mit François Pignon, einem leidenschaftlichen Erbauer von Streichholzmodellen und Buchhalter im Finanzministerium, den Hauptgewinn des Abends in der Tasche zu haben.
Aber wie es im Leben manchmal so ist, kommt Hochmut vor dem Fall: Der Abend fällt ins Wasser, weil Pierre Brochant sich einen Hexenschuss eingefangen hat. Doch noch bevor er seinem „Weltklassetrottel“ absagen kann, erscheint dieser, um ihn zum Dinner abzuholen. Gutmütig, hilfsbereit und um keinen Rat verlegen, stellt er innerhalb kürzester Zeit Brochants Wohnung und Privatleben komplett auf den Kopf. Er verwechselt dessen Frau und Geliebte, bringt beide dazu, Brochant zu verlassen, bevölkert die Wohnung mit ungebetenen Gästen und informiert einen befreundeten Finanzprüfer über die unversteuerten Vermögenswerte seines neuen Freundes…
Am Ende droht dessen gewaltiges Lügengebäude zu zerbrechen wie ein Modell aus Streichhölzern, das vom Balkon auf die Strasse fällt. Und nicht nur der über die Massen strapazierte Hausherr beginnt sich zu fragen, wer hier eigentlich der Idiot ist… 
Website created by Peter Heider & Daniel Wechsler